Burger Sous Vide – mit Pfirsich, Feta und Rucola Pesto

Endlich ist er da: der Sommer.  Frische Salate und süße Früchte dominieren den Gemüsestand auf dem Marktplatz meines Heimatstädtchens. Grund genug diese beiden Komponenten mal mit einem Burger zu kombinieren. Ausgesucht habe ich mir diesmal würzigen Rucola, den ich mit etwas Bergkäse, Olivenöl und Nüssen zu einem Pesto verarbeite und als Kontrast herrlich saftigen Pfirsich. Abgerundet wird das Ganze mit ein bisschen Feta Käse und zwischen zwei leckere Brioche Burger Buns platziert.

Burger Sous Vide garen

Normalerweise brate ich meine Burger Patties immer in der Pfanne. Je nach dicke rund zwei Minuten von jeder Seite und lasse sie im Anschluss noch etwas nachziehen. Für eine größere Runde ist es allerdings schwer das Fleisch für alle gleich und auf den Punkt zu braten. Davon abgesehen fehlt mir der Platz in der Pfanne, wenn ein mal mehr als zwei bis drei Gäste zu Besuch sind.

Ideal ist in einem solchen Fall die Sous Vide Methode. Ich wiege hierfür die Fleisch ab. In der Regel mache ich Portionen á 150 Gramm. Hier könnt ihr aber natürlich variieren. Dann werden die Patties geformt. Dazu nutze ich meist einen Servierring. Im Anschluss werden die fertigen Patties kurz für rund 30 Minuten im Tiefkühlfach angefroren. So behalten sie besser ihre Form und lassen sie sich später viel leichter weiter verarbeiten.

Nun würze ich die Patties mit Salz und Pfeffer und tüte sie zu zweit oder zu viert in Beutel ein und vakuumiere diese. Hier müsst ihr aufpassen, dass das Fleisch nicht vom Vakuumierer platt gedrückt wird und das absaugen der Luft zum richtigen Zeitpunkt stoppen und schnell zuschweißen. Mit meinem Caso VC 100 klappt das eigentlich sehr gut. Auf diese Weise könnt ihr problemlos eine große Menge an Burgern vorbereiten und habt so weniger Stress wenn am Abend eine hungrige Meute an Freunden zu Besuch kommt.

burger vakuumieren sous vide caso

Die richtige Temperatur für die Burger wählen

  • Wer seinen Burger gerne rare mag, stellt das Sous Vide Gerät auf 52° ein.
  • Meine bevorzugte Temperatur ist allerdings 56°. So wird das Fleisch perfekt und schön medium.
  • Wer, aus welchem Grund auch immer, kein rosanes Fleisch mag, stellt den Sous Vide Garer auf 65° bis 70° ein. Das Patty wird nun komplett durchgegart, bleibt aber dennoch sehr saftig.

Burger Sous Vide - mit Pfirsich, Feta und Rucola Pesto

Zutaten für das Rucola Pesto

  • 1 Bund Rucola
  • 2 EL gemischte Kerne und/oder Nüsse nach Wahl
  • ca. 30g würzigen, festen Bergkäse
  • ca. 50ml Olivenöl

Rezept & Zutaten (pro Burger)

  • 1 Brioche Burger Bun
  • 150g frisch gewolftes Rinderhack
  • etwas Butter
  • etwas Mayonnaise
  • 2-3 Scheiben Pfirsich
  • 1 EL Rucola Pesto
  • ca. 30g zerkrümelten Feta Käse

Zubereitung

#1: Für das Pesto alle Zutaten in einen Mixer oder Zerkleinerer geben und gut durchmixen. Wenn die Konsistenz zu fest ist etwas Olivenöl nachgeben.

#2: Wasserbad auf die gewünschte Temperatur (siehe oben) vorheizen und die Burger Patties darin für ca. 30 Minuten garen.

#3: Im Anschluss das Fleisch aus dem Beutel entnehmen, auf Küchenpapier trocken tupfen und von beiden Seiten in einer sehr heißen Pfanne kurz anbraten (ca. 30 Sekunden je Seite).

#4: Brioche Bun aufschneiden, mit etwas Butter bestreichen und in der Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze leicht anrösten.

#5: Auf die untere Seite großzügig Pesto verteilen, darauf den Pfirsich legen. Die obere Seite mit etwas Mayonnaise beschmieren.

#6: Fertige Patties aus der Pfanne entnehmen und auf die Pfirsich setzen. Den zerkrümelten Feta Käse darauf verteilen und den Deckel aufsetzen.

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.