Sommerliche Pasta mit Spargel und Ziegenkäse

Nachdem sich der Sommer vor ein paar Wochen vorangekündigt hat, es dann aber ein paar Tage später schon wieder fast geschneit hat, steuern wir nun hoffentlich ganz langsam aber sicher Richtung Sommer. Da es sich hierbei um die schönste aller Jahreszeiten handelt muss das Ganze natürlich gebührend gefeiert werden. Und zwar mit einer herrlichen sommerlichen Pasta in Ziegenkäse Sauce, grünem Spargel und Frühlingszwiebeln. Letztere versprühen hier im Umkreis bereits morgens auf dem Weg zur Arbeit ihren Duft, wenn sie im Morgengrauen von den zahllosen Arbeitern vom Feld geerntet werden. Und Spargel ist ja sowieso der! Vorbote des Sommers.

Sommerliche Pasta mit Spargel und Ziegenkäse

Das tolle an diesem Gericht ist, dass es wirklich sehr einfach und innerhalb von 15 bis 20 Minuten zuzubereiten ist. Sößchen aufsetzen und warm halten, danach die Pasta und das Gemüse garen und schon kann serviert werden. Am Schluss werden die Nudeln nur kurz in der Sauce geschwenkt, abgeschmeckt und gemeinsam mit dem Gemüse angerichtet.

Den Spargel und die Frühlingszwiebeln habe ich beim Gemüsehändler meines Vertrauens gekauft. Hier gibt es das Gemüse frisch und direkt vom Feld. Die restlichen Zutaten und die Getränke habe ich im Internet Supermarkt Allyouneed Fresh bestellt.

Sommerliche Pasta mit Spargel und Ziegenkäse

Rezept & Zutaten (für 2 Personen)

  • 1 Schalotte
  • 150ml Sahne
  • 100g Ziegenfrischkäse
  • 500ml Gemüsefond
  • 10 Stangen grüner Spargel
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 5-6 kleine Rispentomaten
  • etwas Schnittlauch
  • 150-200g Pasta nach Wahl

Zubereitung

#1: Die hölzernen Enden am Spargel entfernen. Frühlingszwiebel putzen und längs halbieren. Tomaten halbieren oder vierteln. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

#2: Die Schalotte sehr fein würfeln und in einem Topf in etwas Olivenöl glasig anschwitzen. Mit Sahne ablöschen und den Ziegenkäse einrühren. Unter Rühren einmal kurz aufkochen lassen und danach die Hitze reduzieren und die Sauce zugedeckt warm halten.

#3: Die Pasta in Salzwasser al dente Garen. Währenddessen den Gemüsefond aufkochen und den Spargel darin garen. Das dauert ca. 3-4 Minuten. Er sollte weich sein, aber noch Biss haben. Kurz vor Ende der Garzeit die Frühlingszwiebel mit hinzu geben und mitkochen. 15 Sekunden vor Ende auch die Tomaten kurz hinzugeben. Alles über einem Sieb abschütten und warm halten. Den Sud auf jeden Fall auffangen. Der macht sich super als Suppenbasis.

#4: Wenn die Nudeln gar sind abgießen, zur Sauce geben und vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch abschmecken. Pasta auf dem Teller anrichten. Daneben das Gemüse drapieren und noch etwas Schnittlauch und ein paar Chili Flocken über die Nudeln geben. Über den Spargel etwas Fingersalz bröseln.

Werbehinweis: Dieser Artikel entstand im Auftrag von Allyouneed Fresh. Das Unternehmen wird im Artikel verlinkt.

2 Kommentare

  • Anne sagt:

    Die Kombination ist himmlisch. Ich liebe alles was mit Spargel zu tun hat. Leider ist die Spargelzeit immer viel zu kurz. Danke für das tolle Rezept. Gruß Anne

    • Jens sagt:

      Noch kannst du die Spargelzeit genießen, Anne.
      Danach folgt eine ganz lange Zeit der Vorfreude auf die nächste Saison. Das ist doch auch toll 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.