Vietnamesischer Glasnudelsalat mit Garnelen

Schon oft haben wir ihn gegessen. Aber nirgendwo hatten wir einen so guten Glasnudelsalat wie im Khanh’s Lilly in Düsseldorf. Als wir vor rund drei Jahren noch in Düsseldorf gelebt haben, war das unser Stammvietnamese und oftmals bestellten wir eben diesen Glasnudelsalat. Nun sind wir nur noch grob alle zwei Monate mal in Düsseldorf um meine Eltern und Freunde von uns zu besuchen. Als wir dann aber dann auch mal wieder im Khanh’s Lilly waren fragte meine bessere Hälfte unverblümt nach dem Rezept für das leckere Dressing. Wir bekamen eine grobe Aufstellung der Zutaten und fingen zu Hause an zu experimentieren. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Ganz schön viel Knoblauch, Chili, Zwiebel und Ingwer werden erst kurz angebraten, dann mit Wasser abgelöscht und das Ganze einmal aufgekocht. Nachdem es eine  Stunde gezogen und abgekühlt ist wird es püriert und mit weiteren Zutaten verfeinert. Sieben Knoblauchzehen klingt jetzt erstmal viel. Dadurch das der Knoblauch gekocht wird, verliert er aber an Intensität und das Dressing ist später wunderbar ausgewogen. Vielleicht kommt unser Dressing nicht zu 100% an das Original ran, aber es ist schon verdammt gut.

glasnudelsalat

So gut, dass wir den Glasnudelsalat am letzten Wochenende unseren Supper Club Gästen, anstatt mit Garnelen mit Gyozas (=asiatische Maultaschen), die mit Schweinehackfleisch, Chinakohl, Karotte und Gewürzen gefüllt waren, serviert haben. Wer mehr zu dem Abend erfahren möchte kann sich oben in der Navigation über den Menüpunkt Supper Club näher informieren.

Rezept & Zutaten (für 4 große Portionen)

  • 50g Glasnudeln
  • 7 Knoblauchzehen
  • 1 daumenkuppengroßes Stück Ingwer
  • 1 rote Chili
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Fischsauce
  • 3 EL helle Soja Sauce
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 EL Reisweinessig
  • 1 EL Sesamöl
  • 1/2 Gurke
  • 2 Karotten
  • 1 Paprika (Farbe beliebig)
  • 1-2 Hände voll Soja Sprossen
  • 1 kleine Hand voll Erdnüsse
  • Koriander so viel man mag
  • ein bisschen frische Minze

Für die Garnelen

  • 8 Garnelen
  • 1 Knoblauchzehe
  • Ingwer (optional)
  • etwas Butter
  • Helle oder dunkle Sojasauce

glasnudelsalat

Zubereitung

#1: Knoblauch, Ingwer, Chili und Schalotte im Ganzen oder grob zerkleinert in etwas Öl anschwitzen. Mit 200ml Wasser aufgießen, aufkochen lassen und 10 Minuten sanft köcheln lassen. Danach vom Herd nehmen, ca. 60 Minuten ziehen lassen und anschließend mit einem Stabmixer pürieren.

#2: Glasnudeln nach Packungsbeilage kochen. Danach abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Fischsauce, Soja Sauce, Reisweinessig, Limettensaft und Sesamöl unter das kalte Dressing rühren und alles über die noch warmen Nudeln kippen und ordentlich durchrühren, bis das Dressing komplett von den Nudeln aufgenommen wurde. Auskühlen lassen. Es ist auch möglich das Dressing an schon ausgekühlte Glasnudeln zu machen.

#3: Gurke, Paprika und Karotte in feine Streifen schneiden. Koriander, Minze und Erdnüsse grob hacken. Alles zusammen mit den Sprossen unter den Salat heben. Da jede Glasnudel anders ist jetzt nochmal mit ggf mit Soja Sauce, Sesamöl und/oder Reisweinessig abschmecken.

#4: Garnelen waschen und putzen. Danach abtupfen. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen. Die Garnelen von jeder Seite rund eine Minute anbraten. Die Knoblauchzehe im Ganzen oder gehackt dazugeben, genauso wie den Ingwer, kurz mitbraten und mit Sojasauce ablöschen. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Garnelen nochmal kurz durch die Butter schwenken und noch 1-2 Minuten in der Pfanne fertig ziehen lassen.

#5: Salat mit Garnelen anrichten. Mit Limetten-Scheibe, etwas Koriander und Erdnüssen garnieren.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.