Offensichtlicher Geheimtipp: Das neue Fontana in Neustadt an der Weinstraße

Schon vor einiger Zeit waren wir im neuen Fontana essen. Mehrfach sogar, weil es so gut war. Dennoch bin ich irgendwie nicht dazu gekommen einen Bericht zu schreiben, was ich mir nach jedem Besuch eigentlich fest vorgenommen habe. Dies möchte ich nun nachholen.

Das neue Fontana liegt im Herzen der Altstadt von Neustadt an der Weinstraße. Man parkt je nach dem ein paar Meter außerhalb und begibt sich dann zu Fuß, durch die alten Gassen mit vermutlich noch älterem Pflasterstein, auf den Weg zum Restaurant.

Seit 2013 steht Das neue Fontana im  Guide Michelin und gewann im selben Jahr den Gastronomie-Preis Rheinland-Pfalz in der Kategorie „gehoben, klein und fein“. Für Gourmets längst kein Geheimtipp mehr, für den ein oder anderen Pfälzer, der gerne gut Essen geht vielleicht schon 😉 Daher möchte ich Euch dieses tolle Restaurant gerne vorstellen.

Ambiente

Der Laden ist verhältnismäßig klein und bietet Platz für ca. 30 Gäste. Nur die Bar und eine Glasscheibe trennt den Gastraum von der Küche. Wer einen guten Platz erwischt hat, kann demnach direkt in die Küche schauen und das bunte Treiben dort beobachten.

Das Ambiente ist durchaus schick, aber nicht zu schick. Man fühlt sich durchaus wohl und das Ganze hat so ein bisschen Wohnzimmer Feeling. Für einen weiteren Einblick könnt Ihr gerne mal einen Blick in dieses Video werfen (Image-Video des Restaurants, Video ist nicht von mir):

 Karte & Speisen

Eins vorweg: Die Speisekarte ist super. Klein und fein – genau wie ich es mag. Das Restaurant ist ein Teil bzw Förderer der Slowfood Bewegung und bietet daher überwiegend saisonale und vor allem regionale Produkte an. Es gibt ein paar wenige Klassiker auf der Karte, die ich bisher bei jedem meiner Besuche gefunden habe. Ansonsten wird dort viel rotiert und gewechselt, sodass ich bei jedem Besuch aufs neue ins Grübeln komme, für welches Gericht ich mich denn nun entscheiden soll. Das Problem hier ist nämlich, dass mich fast alles auf dieser Karte anspricht und einfach weniger in meinen Magen passt, als ich mir das manchmal wünsche.

Highlights unserer bisherigen Besuche waren bei den Vorspeisen auf jeden Fall der frittierte Ziegenkäse mit Blattsalat und Chutney, sowie hervoragende Tranchen von der Entenbrust. Zum Hauptgang sind die Rinder-Steaks oder auch das Kotelett vom Duroc Schwein zu empfehlen, aber auch die hausgemachte frische Pasta ist toll. Da die Portionen ordentlich sind und wir stets eine Vorspeise einer Nachspeise vorziehen, kann ich zu den Desserts wenig sagen. Einmal hatten wir den Schokokuchen mit flüssigem Kern und einmal habe ich das Sorbet probiert. War beides hervorragend. Genauso wie alles andere was ich bisher dort gegessen habe.

Das Essen dort ist wirklich erstklassig und hält sich dafür preislich absolut im Rahmen (Vorspeise durchschnittlich ~8 bis 10€, Hauptgang  um die 20€). Einzig und alleine meine kleine Makaroni-Auflauf-Beilage war bei einem Besuch etwas verbrannt und ziemlich trocken. Da aber alles andere immer perfekt war (auch bei meinen Mitessern), gibt das keinen Punktabzug.

Service & Personal

Die Gastgeberin ist absolut bezaubernd. Kommt mit langen Beinen, französischem Akzent und absolut charmant daher. Was will man(n) mehr? Auch die anderen Bedienungen sind aufmerksam, zuvorkommend und glänzen mit Fachwissen. Absolut nichts zu meckern an dieser Stelle. Ganz im Gegenteil!

Résumé

Das neue Fontana ist meine absolutes Lieblingsrestaurant im Umfeld und ich kann es jedem nur ans Herz legen dort einmal essen zu gehen, bevor das Restaurant eventuell den ersten Stern erhält und die Preise womöglich anziehen. Aber selbst dann werde ich wieder kommen. Ich hatte bisher immer einen schönen Abend in diesem Restaurant und mein Gaumen wurde jedes mal mehr als nur verwöhnt. Absolute super-duper-mega-Empfehlung!

Ich vergebe: sensationelle 9 von 10 Kleckerpunkte

Adresse

Das neue Fontana
Hintergasse 38
67433 Neustadt an der Weinstrasse
06321-354996
www.das-neue-fontana.de

Bewertung

9 Kleckerpunkte

4 Kommentare

  • Axel sagt:

    Wir haben selten so gute und sachlich fundierte Rezensionen gelesen, und ich meine jetzt nicht nur die über das Restaurant Fontana, dessen Koch ich bin, sondern auch über die Hamburger Brook Adresse und das Düsseldorfer Baan Thai, beides uns seit Jahren bekannte Restaurants. Düsseldorf, weil dort immer Messen sind und Hamburg für uns ein Wochenendziel ist eben auch wegen der gehäuft anzutreffenden kulinarischen Locations. Wir freuen uns sehr über soviel Lob und versprechen, weiter an der Qualitätsschraube zu drehen, ein Stern wäre das Letzte was wir erreichen wollen, denn das Kochen soll auch weiterhin Spaß machen und die Preise sollen so bleiben, wie sie sind.
    Komplimente auch über die Auswahl der Rezepte, da finde ich mich zu 100% wieder. Lecker!!! Toller Blog, weiter so!!

    • Jens sagt:

      Hi Axel,
      freut mich sehr, dass dir die Rezension bzw die Rezensionen gefallen.
      Nochmals großes Kompliment an Dich und Dein Team und bis zum nächsten mal. Ich komme bestimmt ganz bald wieder 😉

  • Maks sagt:

    Was man nicht alles so findet wenn man nach guten Restaurants sucht…. ?, toll geschrieben wie immer und wir in den den nächsten Wochen besucht….!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.