Asiatischer Hot Pot – schnell & einfach

Hot Pot – die asiatische Variante des Fleischfondues. Kochend heiße Brühe steht in der Mitte des Tisches. Darum verteilt möglichst viel Fleisch und Gemüse, welches kurzerhand in der Brühe verschwindet, um kurze Zeit später gegart wieder herausgefischt zu werden und in eine der verschiedenen Saucen gedippt zu werden.

Beim Hot Pot gibt es verschiedenste Varianten. Bei der Brühe sind genau so wenig Grenzen gesetzt wie bei der Auswahl der restlichen Zutaten. Über Fleisch, Fisch und Gemüse ist alles erlaubt, was schmeckt. Besonders toll sind auch Dumplings und Nudeln.

Wer es gerne vegetarisch/vegan mag, kann auch recht einfach eine Gemüsebrühe ansetzen. Bei der Würzung kann man sich ebenfalls austoben. Mit etwas Zitronengras, Chilipaste und Kokosmilch wird zB schnell eine Thai-Brühe daraus. Wer es gern feurig mag wirft ordentlich Chilis mit in den Topf. Da darf man gerne experimentieren.

Hot Pot – ein köstliches Vergnügen für mehrere Stunden

Der Hot Pot ist ein tolles geselliges Essen bei dem man gut und gerne mal mehrere Stunden am Tisch sitzen kann, da man ja nach und nach die Zutaten in den Topf wirft und immer wieder nur kleinere Mengen isst.

Wichtig ist nur, dass die Hot Pot Brühe durchgehend heiß bleibt, daher ist der Einsatz einer mobilen Kochplatte (zB der von KOENIC) unumgänglich. Wenn die Kochplatte außerdem stufenlos verstellbar ist, ist das ein weiteres Plus. So mögen es die Nudeln und härteres Gemüse zB gerne in kochender Brühe zu baden, wohin gegen es für das Fleisch reicht wenn die Brühe einfach nur dampfend heiß ist.

Chinesischer Hot Pot

Rezept & Zutaten (für 2-3 Personen)

Für die Hot Pot Brühe

  • 1000ml Hühnerfond
  • 200ml Wasser
  • 1 Zwiebel, geachtelt
  • 1 Sternanis
  • 3 Scheiben Ingwer
  • 3 Lorbeerblätter
  • 75ml chinesischer Kochwein (Shao Xing)
  • 2 EL Soja Sauce
  • 3 Knoblauchzehen, geviertelt
  • 1 TL Salz
  • 30ml Öl
  • 3-10 getrocknete Chilischoten (je nach Schärfewunsch)

In den Hot Pot

  • 200g Schweinehackfleisch
  • etwas geriebenen Ingwer
  • etwas geriebenen Knoblauch
  • Koriander, fein gehackt
  • getrocknete Chili Flocken
  • etwas Soja Sauce
  • 10 Scheiben sehr dünn aufgeschnittenes Rindfleisch (zB Roastbeef)
  • Pak Choi
  • Chinakohl
  • Nudeln nach Wahl (zB Reisnudeln und Udonnudeln)
  • Soja Sprossen
  • Pilze nach Wahl (zB Enoki und Shimeji Pilze)
  • Lauchzwiebeln
  • Zucchini
  • Brokkoli
  • was euch sonst noch einfällt oder der Kühlschrank hergibt

Saucen

  • Sweet Chili Sauce
  • Essig Sauce (30ml Essig, 10g Zucker, 30ml Soja Sauce, etwas geriebener Knoblauch)
  • Chinesische BBQ Sauce (Shacha Sauce)
  • Sriracha oder andere Chili Sauce
  • Hoisin Sauce
Hot Pot gefüllt

Zubereitung

#1: Für die Hot Pot Brühe alle Zutaten in einen Topf geben und ca. 30 Minuten köcheln lassen. Danach durch ein Sieb gießen und bereit stellen.

#2: Für die Hackbällchen den geriebenen Ingwer, Knoblauch und Koriander, sowie Chili Flocken und einen guten Schuss Soja Sauce unter das Hackfleisch mischen und viele kleine Bällchen formen.

#3: Das Gemüse in entsprechend große Stücke schneiden (siehe Bild oben)

#4: Die Brühe auf einer mobilen Herdplatte (zB von KOENIC) in die Mitte des Tisches stellen und aufheizen. Nach und nach die rohen Zutaten in den Topf werfen.

#5: Wenn etwas gar ist mit den Stäbchen herausfischen und in eine oder mehrere der oben genannten Saucen dippen.

WERBEHINWEIS: Dieser Artikel entstand im Auftrag von KOENIC – eine Eigenmarke von MediaMarkt und Saturn. Im Artikel wird die Marke genannt und verlinkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.