Wirsing Eintopf mit Graupen

Winter is coming! Endlich kommen wieder Schmorgerichte und Eintöpfe auf den Tisch. Zuletzt gab es bei uns einen Wirsing Eintopf mit Graupen, Kartoffeln, Karotte und Mettwurst.

Manchmal muss es eben auch echte Hausmannskost und schnell zubereitet sein. Ich liebe solchen simplen und leckeren Gerichte und koche sie sehr gern. Nur verblogge ich sie meistens nicht, weil ich denke, dass sie eventuell ein wenig zu anspruchslos sind. Aber vielleicht erfreut ihr euch ja an einem solchen Klassiker?

Die Brühe besteht aus Rinderfond und Gemüsebrühe. Den besonderen Kick und eine ganz leichte Schärfe bringt Paprikamark.

Eine Schüssel von diesem Wirsing Eintopf wärmt von innen und lässt dich einen verregneten kalten Tag so richtig zu schätzen wissen. Am besten vor dem Fernseher unter einer Decke mit einem guten Film oder einer tollen Serie genießen.

Wirsing Eintopf mit Graupen

Rezept & Zutaten (für 4 Personen)

  • 1 Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 kleiner Wirsing
  • 1-2 Karotten
  • 3 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 kleine Tasse Graupen
  • 1L Rinderfond
  • 1L Gemüsebrühe
  • 1 EL Paprikamark
  • 4 Mettwürste

Zubereitung Wirsing Eintopf

#1: Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden und in einem Topf in etwas Olivenöl anbraten.

#2: Karotten in Scheiben schneiden, Wirsing groß zerhacken und ebenfalls mit in den Topf geben. Unter rühren kurz mit anschwitzen.

#3: Die Kartoffeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Zusammen mit den Graupen in den Topf geben und mit Gemüsebrühe und Rinderfond auffüllen. Das Paprikamark in die Suppe einrühren und das ganze bei mittlerer Hitze für rund 30 Minuten köcheln lassen, bis die Graupen gar sind.

#4: Die Mettwürste halbieren und ca. 10 Minuten vor Schluss mit zum Wirsing Eintopf geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.