Pastinaken Birnen Suppe

Die Suppen Saison ist im vollen Gange. Ich bespiele sie mit einer schmackhaften Pastinaken Birnen Suppe. Durch Pastinake und Birne klingt das tendenziell natürlich erstmal süß. Herzhaft wird die Suppe durch Zugabe von Hühnerfond und Sellerie. Die Süße wird durch die Zugabe von Essig perfekt ausbalanciert.

Die rustikalere Version wird einfach nur püriert. Wirklich fein am Gaumen wird die Suppe allerdings, wenn man sich die Mühe macht die Suppe noch durch ein feines Sieb zu passieren. Probiert das unbedingt mal aus. Es macht einen entscheidenden Unterschied.

Für mich eine tolle Kombination, die ich zur aktuellen Jahreszeit immer wieder gern auf dem Tisch habe. Um das Gericht vegetarisch zu machen ersetzt man den Hühner- einfach durch Gemüsefond. Das ist nicht minder lecker.

Als ich die Suppe zuletzt für meinen Supper Club gekocht habe, habe ich ihr noch ein Petersilien-Schnittlauch Öl spendiert. Das gibt zum einen noch schöne farbliche Akzente, zum anderen passt es aber auch geschmacklich sehr gut.

Pastinaken Birnen Suppe

Rezept & Zutaten für 4 Personen

  • 50ml neutrales Öl
  • 1/2 Vanille Schote
  • 2 EL Butter
  • 2 Schalotte
  • 6 mittelgroße Pastinaken, geschält und gewürfelt
  • 100g Knollensellerie, geschält und gewürfelt
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 225g Birne, geschält, Kerngehäuse entfernt und gewürfelt
  • 250ml Weißwein
  • 1,2L Hühnerfond
  • 60ml Sahne
  • 60ml Milch
  • Weißweinessig

Zubereitung

#1: Für das Vanilleöl die Vanille Schote auskratzen und sowohl die Schote als auch das Mark in einen Topf mit dem Öl geben. Alles auf etwa 100° erwärmen. Danach vom Herd nehmen und am besten 24h ziehen lassen. Danach in eine Spritzflasche abfüllen.

#2: Schalotte fein würfeln und in Butter anschwitzen. Den Rosmarin in einen großen Teebeutel oder Kräutersäckchen packen und gemeinsam mit Sellerie und Pastinake in den Topf geben und ca. 5 Minuten andünsten.

#3: Nun die Birne hinzugeben und weitere 5 Minuten andünsten. Dann mit dem Weißwein ablöschen und die Flüssigkeit auf die Hälfte einkochen lassen.

#4: Mit der Hühnerbrühe aufgießen und das Ganze für 45 Minuten köcheln lassen.

#5: Rosmarin entfernen. Die Suppe pürieren und Sahne sowie Milch hinzugeben. Durch ein sehr feines Sieb passieren.

#6: Die Suppe mit Weißweinessig und Salz abschmecken.

#7: Zum Anrichten die Suppe in einen Teller geben und ein paar Tropfen von dem Vanille Öl hineinträufeln.

Rezept adaptiert aus Daniel Humms New York Kochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.