Orientalische Linsensuppe

Weil es so schön war und ich Suppen einfach liebe, direkt noch  mal eine. 🙂 Diesmal mit Linsen. Aber kein „gewöhnlicher“ Linseneintopf mit Speck und Würstchen, sondern eine sehr feine Suppe aus roten Linsen. Außerdem muss man die Außentemperaturen  von unter 20° ja auch noch ausnutzen. Wenn es zu warm ist mag ich irgendwie keine Suppe. Eine Ausnahme bildet da natürlich Gazpacho. Die geht wirklich immer!

Neben Ingwer, Knoblauch und einer Hand voll Gewürzen wandert noch ein solider Schluck Sahne in den Topf, um den Geschmack abzurunden und die Schärfe vom Chili ein wenig rauszunehmen. Was ich an dieser Suppe so mag ist, dass sie in maximal 15 Minuten (plus 20 Minuten köchelnd auf dem Herd) ratz-fatz zubereitet ist. Die Gewürze für die Paste gibt es eigentlich in jedem größeren Supermarkt. Wer Probleme hat alles zu finden, sollte mal im Asia-Laden vorbeischauen. Da kriegt man sie auf jeden Fall.

Orientalische Linsensuppe Mörser

Dazu ein schönes Stück Fladenbrot oder Baguette und der Abend ist gerettet. Eifrig wie ich bin habe ich natürlich direkt mehr gekocht, als eine Person alleine essen kann und so freuten sich am nächsten Tag noch zwie meiner Arbeitskollegen über einen Teller Suppe. Die Resonanz war durchaus positiv. Scheint also geschmeckt zu haben.

Orientalische Linsensuppe

Ich nutze übrigens direkt mal die Chance, um noch auf den letzten Drücker bei Zorras Blog Event auf kochtopf.me mitzumachen. Diesmal werden Verschiedene Linsenrezepte gesammelt und der Event wird von Tina von Lunch For One ausgerichtet. Für weitere Infos klickt einfach unten auf den Banner.

Zutaten

Für die Gewürzpaste:

  • 1 Daumenkuppengroßes Stück Ingwer, fein gehackt oder gerieben
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt oder gerieben
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 1/2 Stange Zimt, in kleine Stücke gebrochen (oder 1/2 TL Zimtpulver)
  • Samen von 3 Kardamon Kapseln
  • 1 TL Kurkuma

Außerdem:

  • 1 EL Butter
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 150g rote Linsen
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 1 Becher Sahne
  • Salz

Zubereitung

#1: Für die Gewürzpaste alle Zutaten in einem Mörser fein stampen und zerreiben bis eine Paste entsteht

#2: Zwiebeln bei mittler Hitze ca. 5 Minuten anschwitzen. Danach das Tomatenmark dazu geben und kurz mitrösten. Nun die Paste dazu geben, durchrühren und ebenfalls kurz anbraten. Im Anschluss die Linsen hinzufügen und mit der Gemüsebrühe auffüllen.

#3: Die Suppe einmal aufkochen und dann für rund 15-20 Minuten sanft köcheln lassen. Danach ordentlich mit einem Pürierstab durchpürieren. Die Sahne dazu geben und kurz durchziehen lassen. Mit Salz abschmecken und mit einem guten Brot servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.