Bohnenbällchen auf Asia Salat

Nun ist er vorbei, der Urlaub. So schön es auch ist, sich zwei Wochen lang komplett von hinten bis vorne verwöhnen zu lassen, habe ich die eigene Küche und das werkeln darin schon richtig vermisst. Am Tag unserer Rückkehr war dann nochmal aufräumen und Wäsche waschen angesagt. Nach der langen Fahrt und den Strapazen ging dann nicht mehr viel außer eine schöne große Pizza von unserem Stammitaliener. Zu mehr als Pizza und irgendeinem stumpfen Film bei Netflix waren wir dann irgendwie beide nicht mehr in der Lage.

Sehnsucht nach Asien

Am folgenden Tag ging es aber direkt zum Asia Laden. Nach zwei Wochen in denen wir wirklich gut gegessen haben, hatten wir einfach sehr große Sehnsucht nach der asiatischen Küche. Auch was leichtes sollte es sein. Nachdem wir in der letzten Urlaubswoche gefühlt 10kg zugenommen haben, da wir wirklich fast permanent gegessen haben, war es nun an der Zeit mal wieder was gesundes zu essen. Normalerweise koche ich mindestens ein mal – eher sogar zwei mal – in der Woche asiatisch. Das hat uns im Urlaub irgendwie gefehlt. Auch wenn das Essen dort wirklich sehr gut war.

Vegane & glutenfreie Bohnenbällchen

Da kamen uns diese Bohnenbällchen mit einem frischen Salat gerade recht. Die kleinen Kerle sind vollgepackt mit Aromen aus der asiatischen Küche und werden mit ein bisschen Reismehl gebunden. Sie sind somit also vegan und auch glutenfrei. Dazu gab es einen Salat aus Karotte, Kohlrabi, Gurke und Soja Sprossen, der in etwas Sesamöl, Soja Sauce und Limettensaft mariniert wird. Was ebenfalls sehr gut dazu passen würde, wäre Papaya Salat oder vietnamesischer Krautsalat. Um den Bällchen den letzten Kick zu geben wird noch eine kleine Dipping Sauce angerührt.

Bohnenbällchen auf Asia Salat

Rezept & Zutaten

Für die Bohnenbällchen:

  • 1 Glas/Dose weiße Bohnen (ca. 400g Abtropfgewicht)
  • ca. 5 EL Reismehl + 5 EL zum Panieren.
  • 2 EL (glutenfreie) Soja Sauce
  • 1 EL Chili, gehackt
  • 1 EL Ingwer, gehackt
  • 3 Stängel frischer Koriander
  • Abrieb von einer halben Limette
  • ca. 1 cm Zitronengras, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt

Für den Salat:

  • 1 kleiner Brokkoli
  • 1 Kohlrabi
  • 2 Karotten
  • 1/2 Gurke
  • 1 Hand voll Soja Sprossen
  • 1 Hand voll gehackte Erdnüsse
  • frischer Koriander nach Belieben, grob gehackt
  • 3 EL helle Soja Sauce
  • Saft von 2 Limetten
  • 1/2 EL Sriracha
  • 1 EL Sesamöl

Für den Dipp:

  • 2 EL Sweet Chili Sauce
  • 2 EL Soja Sauce
  • 1 EL Mirin
  • 2 EL Sherry Essig
  • 1 Prise Zucker

Bohnenbällchen auf Asia Salat

Zubereitung

#1: Bohnen abgießen und die Flüssigkeit auffangen. Die Bohnen nun in einem Zerkleinerer oder in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab zu Püree verarbeiten. Sollte die Masse klumpen und das Gerät nicht weiter kommen, könnt ihr ein bisschen von der Abtropfflüssigkeiten dazu geben. Danach alle Zutaten außer dem Mehl ebenfalls untermixen.

#2: Das Püree nun in eine Schüssel umfüllen und mit einem Löffel 5 EL Reismehl einarbeiten, bis die Masse etwas fester wird. Das restliche Reismehl auf einem Teller verteilen. Mit bemehlten Händen ca. 20 Bällchen aus der Masse formen und von beiden Seiten im Mehl wenden bzw. panieren.

#3: Die Bällchen mit einem Löffel leicht andrücken und dann in einer Pfanne mit ausreichend Öl bei mittelhoher Hitze von jeder Seite je 4-5 Minuten braten, bis sie goldbraun sind. Die fertigen Bällchen bei 80° im Ofen warm halten und den Rest braten oder direkt mit zwei Pfannen arbeiten.

#4: Für den Salat den Brokkoli in kleine Stücke schneiden und ca. 2 Minuten in kochendem Salzwasser kochen. Danach direkt in Eiswasser oder unter fließendem kalten Wasser abschrecken. Er sollte auf jeden Fall noch Biss haben und seine schöne grüne Farbe behalten. Das restliche Gemüse in Julienne schneiden. Dafür entweder mit einem guten Messer arbeiten oder einen Julienne Schneider benutzen. Bei der Gurke das wässrige Kerngehäuse entfernen.

#5: Aus Soja Sauce, Limettensaft, Sriracha und Sesamöl ein Dressing anrühren und den Salat darin marinieren. Erdnüsse und frischen Koriander kurz vor dem Servieren unterheben.

#6: Für die Dipping Sauce alle Zutaten miteinander verrühren.

#7: Die fertigen Bällchen auf dem Salat anrichten und mit Dipping Sauce servieren.

11 Kommentare

  • Martin sagt:

    Willkommen zurück 🙂

    Das klingt wirklich lecker. Aber kleiner Hinweis: 99% aller handelsüblichen Soja Saucen sind (leider) nicht glutenfrei. Deshalb braucht es hier spezielle Soja Sauce wenn es 100% glutenfrei sein soll.

    Gruß Martin

    • Jens sagt:

      Hi Martin,

      die glutenfreie Soja Sauce habe ich – von Kikkoman. 😉

      • Martin sagt:

        Ah ok. Die nutze ich auch. Vielleicht oben noch als Hinweis einbauen, für die die nicht wissen das „normale“ Sojasauce nicht glutenfrei ist?

        Ansonsten kommen die Bällchen definitiv auf meine ToDo Liste für die kommenden Tage. Versuche diesen Monat ja auch (fast) vegan zu leben. Da kommen mir die Bohnenbällchen gerade recht.

  • Hi Jens,
    coole Idee mit den Bohnenbällchen! Klingt sehr lecker und kann ich mir prima vorstellen. Das wird auf jeden Fall auch mal getestet.
    Bei uns gibts heute auch asiatisch: Gefüllte Gyozas mit selbstgemachten Pflaumenketchup als kleinen Dip zum Testen… ich glaube, dass du auch hier schon Gyozas verbloggt hast – sehr lecker!
    Liebe Grüße,
    Eva

    • Jens sagt:

      Hi Eva,

      ja genau. Gyoza habe ich auch schon verbloggt. Ich liebe diese Dinger! Wie werden denn deine gefüllt?

      • Ja, wir sind auch längst infiziert! Meine habe ich mit Rinderhackfleisch, Chinakohl, Karotten und Frühlingszwiebeln gefüllt. Deine Variante fand ich aber auch sehr lecker! Da kann man sich ja echt austoben.
        Heute grillen wir dann dafür mal ganz „langweilig“ ;-).
        Liebe Grüße, Eva

  • Annkathrin sagt:

    Lieber Jens,

    das sieht himmlisch aus und klingt so lecker.
    Das kommt definitiv auf meine ToDo Liste für die nächsten Tage!

    Viele Grüße
    Annkathrin

  • Karin sagt:

    Auch mein Mann und ich sind große Fans der asiatischen Küche! Deine Bällchen klingen für uns also köstlich! 😋 LG Karin

  • Markus sagt:

    Hi Jens,

    ich muss sagen dein Blog sieht wirklich sehr hochwertig und ansprechend aus! Gerade die asiatische Küchen mag ich sehr gerne, da dort sehr viele Speisen glutenfrei sind! Dieser Asiasalat mit Bohnenbällchen ist megalecker!!! Mach weiter so! Freue mich auf weitere tolle Rezepte zum nachkochen!

    Grüße

    Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.