Nachtrag zum Zitronensirup – Zitronen Minz Limonade


Wie versprochen habe ich heute den Sirup endlich getestet, nachdem er einige Zeit im Kühlschrank durchgezogen ist. Wie in der Vorlage beschrieben habe ich 1 zu 3 gemischt. Der Geschmack ist wirklich bombastisch. Vielleicht einen Tick zu süß – aber ich habe dann einfach noch etwas Wasser nachgekippt. Das Mischungsverhältnis habe ich somit auf 1 zu 3,5 angepasst 😉

Der Sirup ist definitiv zu empfehlen und ich werde mir schon bald einen größeren Vorrat zubereiten. An Frische und Geschmack ist die Limonade kaum zu übertreffen. Fanta und Co wurden um Längen abgehängt!

4 Kommentare

  • Heike sagt:

    Das könnte meinen Geschmack genau treffen.
    Noiert!

  • Andreas sagt:

    Ich habe mich vor ein paar Wochen auch mal an Pfefferminzsirup gemacht. Schmeckt herrlich erfrischend, wenngleich mir aber der Minzegeschmack zu wenig rüberkommt, obwohl ich die Minze ein paar Tage lange habe ziehen lassen. Aber die Zitronen machen einen herrlichen Sirup.
    Unschlagbar ist aber immer noch der Holunderblütensirup aus dem Frühsommer, der leider so langsam zur Neige geht.
    Im Übrigen mische ich auf 1,5 l Sprudel höchstens 10 cl Sirup. Andernfalls wird`s mir persönlich zu süß!

  • Jens sagt:

    Das nächste mal einfach noch mehr Minze rein.

    Oder das Glas fertige Limonade nochmal mit einem Zweig frischer Minze versehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.