Round Up und Bekanntgabe der Gewinner zum 6ten Bloggeburtstag

WOW! Mit soviel, teilweise sehr ausführlichem, Feedback hätte ich wirklich nicht gerechnet. Das hat mich tierisch gefreut. Vielen vielen Dank an jeden Einzelnen von euch der an der Verlosung teilgenommen und mir seine Meinung zum Blog hinterlassen hat. Nun möchte ich natürlich auch auf Eure Anregungen und Fragen eingehen. Bitte nehmt es mir nicht übel wenn ich nicht jede Frage und jeden Rezeptwunsch berücksichtigen kann.

Eure Anregungen, Kritik und auch Eure Wünsche nehme ich mir sehr zu Herzen und versuche diese nach und nach umzusetzen. Den ersten Rezeptwunsch habe ich sogar schon realisieren können und werde ihn, sobald ich dazu komme, bald hier im Blog veröffentlichen 😉

Zu Euren Fragen

  • Ja, bei mir geht natürlich auch mal was in die Hose. Das mit der Zeit echt immer weniger geworden. Da ich fast täglich koche kommt immer mehr Routine mit ins Spiel und gewisse Handgriffe sitzen dann einfach. Manchmal schmiert aber eine Sauce ab oder ein Gericht oder zumindest eine Komponente des Gerichtes schmeckt nicht unbedingt so, wie ich mir das vorgestellt habe. Davon kriegt ihr hier aber nichts mit, da ich euch nur die von mir erprobten und leckeren Rezepte präsentieren möchte.
  • Ich habe mehr Schuhe als meine Freundin. Mittlerweile um die 100 Paar.
  • So richtig gestresst hat mich das Foodbloggen noch nie. Klar entsteht manchmal so ein minimaler Druck, wenn man lang nichts gepostet hat und eigentlich mal wieder sollte. Da das hier alles aber nur ein Hobby ist und ich keine kommerziellen Absichten habe, hält sich das allerdings im Rahmen und ich sehe das alles recht entspannt. (Lieber Qualität statt Quantität)
  • Marotten beim Essen? Hmm vermutlich bin ich, zumindest bei meinen Arbeitskollegen, sehr dafür bekannt, das ein oder andere schlechte Wort über das Essen in den umliegenden Restaurants/Imbissen zu verlieren. Ich bin da irgendwie kritisch wenn ich da teilweise 10€ für das Mittagsgericht zahle und mir denke, dass ich das zu Hause vermutlich besser hinbekommen hätte. Außerdem bin ich mit meinem eigenen Essen nur selten 100% zufrieden. Mir fallen dort oft Dinge auf, die ich hätte besser machen können (Zum Glück fällt das nur mir auf. Meine Gäste sind in der Regel immer sehr begeistert).
  • Hall of Shame der Rezepte: Naja, blättert einfach mal ganz weit zurück. Was ich hier am Anfang größtenteils fabriziert habe, würde ich mittlerweile so nicht nochmal kochen 😉
  • Das Pokerspielen habe ich hinter mir gelassen. Nur noch ganz ganz selten setze ich mich an die Online-Tische.
  • Für einen Blog Post brauche ich, je nach Thema, mit allem drum und dran ca. drei bis sechs Stunden. Ohne Kochen. Fotos machen, Fotos aussuchen, Fotos bearbeiten, ggf Facts zum Rezept oder aktuellen Thema recherchieren,Text schreiben, Rezept schreiben, nochmal durchlesen und korrigieren, veröffentlichen und über die bekannten Social Media Kanäle teilen. Das dauert schon alles so seine Zeit. Aber es macht Spass 😉

Die Gewinner

Alle Teilnehmer habe ich einer Excel Liste notiert und durchnummeriert. Im Anschluss habe ich via random.org die Gewinner nacheinander ermittlet.

Gewonnen haben:

  • Stefan -> Thai Küche
  • Sarah -> Webers Grill Bibel
  • Herzensköchin, Ingo, Hanni -> byodo Paket
  • Anja -> Grillen für Feinschmecker
  • Chrisli -> Fleisch & Geflügel

Gratulation an alle Gewinner! Ich schreibe euch morgen eine Mail und bitte euch darin um eure Adresse, sodass ich euch die Gewinne zusenden lassen kann. An alle die leider leer ausgingen: Vielen Dank für eure Teilnahme. Ich habe mich wirklich über jeden Kommentar von euch gefreut.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.