Double Chocolate Chip Cookies

Warum wird eigentlich so selten gebacken auf gekleckert.de? Nun, der Grund ist relativ einfach: Ich kanns einfach nicht 😉 Hin und wieder nehme ich es mir ja vor und probiere mich an etwas neuem, aber irgendwie ist das Ergebnis nie wirklich zufriedenstellend. Weiterhin bin ich auch nicht so der Kuchentyp. Wenn ich bei meinen Großeltern zu Gast bin, gibt es seit eh und je immer pünktlich um 15:00 Uhr “Kaffee & Kuchen”. Man hat also grade mal ein Drittel des Mittagsessens verdaut und bekommt nun, wenn die Familie zusammenkommt so vier bis fünf Kuchen vorgesetzt, die dann acht bis zehn Leute aufessen sollen. Ich kriege dann gerade mal ein Stück runter und wundere mich jedes mal aufs neue wie mein Opa und auch andere Familienmitglieder drei bis vier große Stücke vernichten. (An dieser Stelle sollte erwähnt sein, dass dann pünktlich um 18:00 Uhr auch schon wieder das Abendessen auf dem Tisch steht).

Ok, Kuchen lassen wir hier also überwiegend weg. Aber was ist mit Keksen? Ja, die gefallen mir. Da kann man immer mal wieder zwischendurch einen naschen. Neulich habe ich dann bei Paul von Der muss haben Sieben Sachen ein tolles und einfach klingendes Rezept für Chocolate Chip Cookies entdeckt, welches ich gerne ausprobieren wollte.

Viel habe ich nicht am Rezept verändert. Lediglich noch weiße Schokolade hinzugefügt und das Vanilleextrakt, aufgrund von Unauffindbarkeit im örtlichen Supermarkt, durch Vanillezucker ersetzt. Da jeder Ofen ein bisschen anders ist, habe ich auch die Backzeit ein wenig angepasst, da mir die erste Ladung ein wenig verbrannt ist.

Die Cookies sind auf jeden Fall bombastisch gut. Nur die Schokolade muss ich beim nächsten mal noch gröber hacken um noch dickere Schokostücke – ach viel lieber Schokobrocken – im Keks zu haben.

Zutaten:

  • 250g weiche Butter
  • 1 Päckchen Vanille Zucker
  • 125g weißer Zucker
  • 125g brauner Zucker
  • 2 große Eier
  • 375g Mehl
  • 1 Päckchen Natron (5g)
  • 1/2 TL Salz
  • 200g Zartbittelschokolade
  • 100g weiße Schokolade

Zubereitung:

#1: Butter, Vanilleextrakt, braunen und weißen Zucker schaumig aufschlagen.
#2: Eier einzeln hinzufügen und 2 Minuten weiterschlagen.
#3: Mehl, Natron und Salz vermischen und unter die Butter-Ei-Masse rühren.
#4: Grob gehackte Schokolade oder wahlweise Chocolate Chips unterheben.
#5: Den Teig 30 Minuten lang im Kühlschrank kühlen.
#6: Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit einem Esslöffel pflaumengroße Teighäufchen formen und mit einem Abstand von 6 bis 8 cm gleichmäßig auf dem Backblech verteilen und leicht flachdrücken.
#7: Im vorgeheizten Backofen bei 180° (Ober-/Unterhitze) 10 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit einem Glas Milch genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.