Bandnudeln mit Lachs und Black Tiger Garnelen in Orangen-Butter-Sauce

Gelegentlich kaufe ich mir die „Lust auf Genuss“ im Supermarkt an der Kasse, wenn mich das Titelbild und Thema anspricht. Da ich absolut keine Ahnung von Saucen habe, aber Lust hatte auf etwas Neues, kaufte ich mir vor einiger Zeit die Ausgabe zum Thema Saucen. Es wurde auch mal wieder Zeit, dass ich hier ein Rezept online stelle, also holte ich die Zeitschrift wieder raus und schaute welche Sauce sich realtiv einfach, in Kombination mit Fisch, herstellen lässt.

Das Rezept für die Sauce ist also diesmal 1:1 nachgekocht aus der Zeitschrift „Lust auf Genuss“ Thema Saucen.

Rezept & Zutaten:

  • 125 gr Bandnudeln p.P.
  • 1 Stück Lachs p.P.
  • 5 Black Tiger Garnelen p.P.
  • 150 gr Butter
  • 250 ml Weißwein
  • 2 Scharlotten
  • 3 Bio Orangen
  • 100ml Geflügel Fond
  • Salz & Pfeffer
  • 150 gr Butter

Zubereitung:

Kauft man die Black Tiger Garnelen fertig gepuhlt und entdarmt, spart man sich eine Menge Zeit. Ich hatte sie jedoch noch komplett im Gefrierer liegen, also hieß es für mich erst einmal Garnelen von der Schale befreien und entdarmen. Eine absolut nervige Aufgabe die auch die meiste Zeit in Anspruch nahm.

Für die Sauce schneidet man die Scharlotten in kleine Würfel und dünstet sie in einem EL Butter glasig an.
In der Zwischenzeit presst man die 3 Orangen aus. Entweder per Entsafter, falls einem einer zur Verfügung steht, oder per Hand in ein Glas / eine Tasse.

Die Scharlotten mit dem Weißwein ablöschen und die Herdplatte erhitzen lassen. Nun den Orangensaft und Geflügelfond dazugeben und das Ganze auf gute 100ml runterreduzieren. Ich habe diese Sauce nun 2 mal gekocht und festgestellt, dass die Sauce umso intensiver schmeckt, wenn man sie auf ein minimum runterreduzieren lässt. 50-60ml sollten für 4 Personen am Ende locker reichen und der Geschmack ist der Wahsinn.

Nachdem die Sauce runterreduziert ist, schmeckt man sie mit Salz und Pfeffer ab. Während die Sauce am einreduzieren ist, kann man anfangen das Nudelwasser zum kochen zu bringen und den Lachs mit den Garnelen in der Pfanne kurz von beiden Seiten anbraten. Den Lachs und die Garnelen salzen und pfeffern und dann dann bei ca. 120° in den Ofen geben. Am Ende sollte der Lachs in der Mitte noch schön glasig sein und nicht trocken.

3-4 Minuten bevor die Nudeln fertig sind, erhitzt man die Orangen-Butter-Sauce ganz leicht. Sie darf nicht kochen und sollte noch erhitzt sein. Nun Stückchenweise die 150 gr Butter einrühren.

Die Sauce sollte sofort serviert werden. Timing ist alles bei diesem Gericht bzw. dieser Sauce aber mit ein bisschen Übung bekommt man es schon hin. Lieber die Pasta 2 Minuten früher fertig haben, als die Sauce.

Als kleiner Tipp zum Schluss: Ich habe die Lachsstücke im Ofen auf Orangenscheiben gelegt und sie zusätzlich mit einem bisschen frischem Orangensaft aus der Orange beträufelt.

Viel Spaß beim nachkochen.

Bandnudeln mit Lachs und Black Tiger Garnelen in Orangen-Butter-Sauce

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.