Jamie ich liebe dich… aka 5 Spices Powder Ente mit Knoblauchbaguette

Seit kurzer Zeit besitze ich Kabel TV incl. gefühlten 1000 überflüssigen TV Sendern. Einer von ihnen ist Sixx HD, der Frauensender. Bisher schaute ich wenn dann überhaupt DMAX, den Männersender, auf denen täglich “echte Männer” in diversen BBQ oder anderen “Fleischsendungen” zeigen, wie echte Männer ganze Tiere in jeglicher Form zubereiten.

Beim Durchzappen der HD Sender kam ich auch bei Sixx vorbei und dort fing gerade “Jamies 30 Minutes Meals” an. Der Jamie hat also eine eigene Sendung im deutschen TV? Das war mir neu, überraschte mich aber auch nicht, da ich immer der letzte bin der so etwas mitbekommt 🙂

Die Rezepte von Jamie gefallen mir in der Regel immer realtiv gut. Die Zutaten kommen nach Gefühl ins Essen und nicht aufs Gramm genau abgewogen. Genau mein Geschmack.
In dieser Folge produzierte Jamie in 30 Minuten einen Salat, Entenbrust und einen Milchreis-Früchte-Kompot.

Beim heutigen Einkauf kam ich natürlich auch an der Frischtheke vorbei und dort lächelten mich die frischen Entenbrüste direkt an. Ich erinnerte mich daran, wie einfach das Rezept vom Jamie war und wie lecker es aussah. Also landete die Entenbrust, samt anderer benötigten Zutaten, in meinem Einkaufswagen.

Für das 5 Spices Powder musste ich extra noch zum örtlichen großen Asiamarkt fahren. Das war es aber definitiv wert.
Zuhause angekommen ging es auch direkt in die Küche.

Zutaten:

  • 1 Entenbrust (1 Entenbrust p.P.)
  • 1 Baguette
  • 2 frische Chilischoten (je 1 Rote und Grüne)
  • 5 Spices Powder
  • frische Minze (gibts oft abgepackt im Supermarkt bei den Kräutern)
  • Salz Pfeffer
  • Knoblauch
  • Olivenöl
  • 1 großes Holz(schneide)brett zum Servieren / anrichten

Zubereitung:

Die Zubereitung ist so einfach, dass Kochen hier wirklich Spaß macht. Selbst Anfänger können hier ordentlich Eindruck hinterlassen.

Als erstes die Chilischoten und die Minze in feine Stücke hacken. Die Hälfte davon beiseite legen. Die Entenbrust auf der Hautseite einschneiden. Aufpassen, dass man wirklich nur die Haut/ das Fett einschneidet. Nicht ins Fleisch schneiden.

Die Entenbrust jetzt mit einem guten Schuss Olivenöl, der Chili, der Minze und dem 5 Spices Powder ordentlich einreiben. Etwas Olivenöl in die Pfanne geben und auf mittlerer Hitze erhitzen. Die Entenbrust auf der Hautseite in die Pfanne geben. Einen Topfdeckel auf die Entenbrust legen und beschweren, damit die Entenbrust schön in die Pfanne gedrückt wird und sich nicht hochwellt.

Jetzt das Baguette in 2-3 cm dicke Stücke schneiden, mit etwas Olivenöl beträufeln. Bei 200° in den Ofen geben. Der Ofen muss nicht umbedingt vorgeheizt werden. Knoblauch in feine dünne Streifen schneiden und beiseite legen.

Nach einigen Minuten nach der Entenbrust schauen. Wenn die Hautseite schön kross angebraten ist, die Entenbrust wenden. Jetzt muss man etwas aufpassen und die Entenbrust regelmäßig wenden, damit keine der Seiten schwarz wird. Sollte die Entenbrust zu dick sein, kann man sie bei 130-150° im Ofen zuende garen. Ansonsten bekommt man sie aber auch sehr gut in der Pfanne gegart. Die Baguettes aus dem Ofen holen wenn sie gold-braun sind.

Damit man es perfekt anrichtet, kommt jetzt das Holzbrett ins Spiel. Die Entenbrust auf das Holzbrett legen und in Streifen schneiden. Das Baguette im Kreis um die Entenbrust legen. Jetzt den Rest von der Minz-Chili-Mischung über die Entenbrust verteilen. Den Knoblauch über die Baguettes verteilen. Etwas Salz und Pfeffer über die Entenbrust geben und den Knoblauch auf die Baguettes verteilen. Etwas Olivenöl über alles geben und fertig ist das Essen.

Während man Anrichtet, läuft der Fleischsaft aus der Ente und wird direkt vom Baguette aufgesogen. Der Geschmack von krossem Knoblauchbaguette mit dem Saft der Ente ist einfach nur unbeschreiblich lecker.

Mit diesem Gericht kann man nicht viel falsch machen und jeder der davon isst, wird begeistert sein. Danke Jamie!

3 Kommentare

  • Julia sagt:

    Oh, die 30 Minutes Meals von Jamie haben schon einige Foodblogger zur Verzweiflung gebracht. Allerdings nicht, wenn man sich einzelne Komponenten rauspickt und ganz entspannt – und ohne Uhr im Blick – nachkocht. Die Entenbrust hat mich im TV und im Kochbuch auch schon angelacht. Wenn Du so begeistert bist, MUSS ich das ja direkt mal nachmachen…

  • Tom sagt:

    Und aus was genau besteht dieses 5-Gewürze-Pulver jetzt genau? Heißt das so und man kann es unter dem Namen kaufen?

    Ich konnte den Jamie anfangs ja nicht so leiden. Seit ich aber häufig auf seine Sendungen Stoße (RTL-Living, TV Gusto usw.) schau ich ihn mir gerne an und lasse mich inspirieren 😉

    Gruß Tom

  • Martin sagt:

    Hallo Tom,

    das 5 Spices Powder gibt es als solches im Laden zu kaufen. Ich habe es beim Asialaden gefunden. 227 gr. für 1,20 Euro. Ist also auch garnicht teuer und es schmeckt einfach nur fantastisch. Man kann es auch selber zubereiten. Es gibt da 2-3 verschiedene Varianten. Nachzulesen auf Wikipedia. Dort findest du die genauen Zusammensetzungen der verschiedenen Varianten.

    Gruß, Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.