Fundgrube #5: Matty Matheson

Heute leider kein Rezept, sondern mal wieder ein kleines, kulinarisches Fundstück aus dem Netz. Ich kann mir nicht helfen, aber ich finde diesen Menschen einfach nur zu komisch. Matty Matheson ist leidenschaftlicher Koch,  führt mehrere Restaurant in Toronto und kocht einfach geilen Scheiß. Bevor ich hier jetzt einen elendig langen Text schreibe, den dann eh niemand liest, schaut euch seine Lebensgeschichte doch einfach in folgendem Video an. Vom Party Leben, über einen Herzinfarkt mit Ende 20, bis hin zum Wertschätzen des Lebens und seiner Passion fürs Kochen. Leider gibt es die Videos nicht auf deutsch. Wer allerdings der englischen Sprache mächtig ist, darf sich gerne mit diesen Kurzfilmchen ein wenig die Zeit vertreiben. Alle anderen können sich aber immerhin von den Bildern inspirieren lassen und den Speichelfluss ankurbeln.

Matty Matheson – Der komödiantische Koch

Nun, da wir – trotz Salz- und Pfefferstreuer in Penisform – den ernsten Teil hinter uns haben, widmen wir uns also dem lustigen Teil. Ein Körperbau der ihn bei der Mr Universum Wahl vermutlich eher auf die letzten Ränge verdrängen würde, gepaart mit einem sehr lauten und teilweise ziemlich vulgären Sprachorgan, lassen den mit Tattoos übersäten Matty einfach ulkig wirken. Aber nicht nur seine Sprüche sind deftig. Auch sein Essen. In der Regel kocht er nämlich Soul Food. Burger, Mac & Cheese und Lasagne zählen unter anderem zu seinen Spezialitäten. Ich bin mir sicher, dass Mattys Humor nicht jedermanns Sache ist, aber meinen trifft er (leider) voll und ganz. Anbei habe ich noch ein paar Beispiele rausgesucht. Wer auf den Geschmack gekommen ist, findet bei Youtube aber noch wesentlich mehr. Sehr zu empfehlen ist auch die Keep it Canada Serie, in der er durch sein Heimatland reist, Land und Leute vorstellt und uns die kulinarischen Highlights verschiedener Regionen zeigt.

Steak mit gefüllten Kartoffeln

Der perfekte Cheeseburger

Mac & Cheese – Nur echt in der Badewanne

Donuts in grenzwertigem Outfit

Auch bei Kindern sehr beliebt

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.