Dukkah – Ägyptische Gewürzmischung

Kürzlich hatte ich Euch ja von meinem Besuch auf dem Markt des guten Geschmacks berichtet. Als wir uns an einem der vielen Gewürzstände festgequatscht hatten, kriegten wir vom netten Gewürzmenschen ein Stück Weißbrot mit etwas Olivenöl und Dukkah in die Hand gedrückt. Ich machte dem Namen dieser Website natürlich alle Ehre und kleckerte mir einen ordentlichen, nicht wieder zu beseitigenden Olivenöl-Fleck aufs T-Shirt, den ich allerdings für den Rest der Veranstaltung gekonnt mit dem Riemen meines Rucksackes zu überdecken wusste. Klappte glaube ich ganz gut.

Anekdote: Als ich am Stand der Senf-Elfen war, fragte mich jemand welchen Blog ich denn betreibe. Ich dann so: „gekleckert.de“ – Da es doch recht laut in der Halle war verstand man mich nicht so gut. Ich zeigte also auf mein T-Shirt und wiederholte: „ge-kleck-ert“ und alle Leute am Stand wussten direkt bescheid. War also doch noch zu etwas gut der Fleck. Hätte ich fast als Firmenlogo verkaufen können. 😉

Naja, zurück zum Dukkah. Es handelt sich hierbei um eine ägyptische Gewürzmischung aus gerösteten Nüssen und Gewürzen. Das Zeug ist wirklich unfassbar lecker. Einige meiner Begleiter tauschten auch direkt Bares gegen ein mit Dukkah gefülltes Gewürz-Döschen. Da ich ein großer Fan von „Selber-Machen“ bin, beschloss ich allerdings mir in den nächsten Tagen mein eigenes Gewürz zusammenzustellen.

Das Ganze ist denkbar einfach. Es müssen lediglich ein paar Nüsse und Gewürze zerkleinert und geröstet werden. Die Ganze Aktion geht in weniger als 15 Minuten über die Bühne und ergibt eine ordentliche Menge, mit der man erstmal ein paar Tage auskommen sollte.

Gegessen wird Dukkah am Besten mit frischen Fladen- oder Naanbrot und etwas gutem Olivenöl. Weiterhin passt es auch super zu Fisch und Fleisch (entweder nach dem Garen damit bestreuen oder schon vorher in der Panade bzw Marinade verarbeiten) oder um einem Salat das gewisse Etwas zu verleihen.

Nehmt dieses Rezept bitte lediglich als Basisrezept. Probiert es einmal aus und erweitert die Gewürzmischung nach Euren persönlichen Vorlieben. Denkbar sind hier zB weitere/andere Nüsse, getrocknete Kräuter, Chiliflocken, Zitronenabrieb, Fenchelsamen, Paprikapulver, etc.

Dukkah - Ägyptische Gewürzmischung

Zutaten (ca. für ein Marmeladenglas)

  • 3 EL Haselnüsse
  • 2 EL Pinienkerne
  • 2 EL Sesamsamen
  • 2 EL Koriandersamen
  • 2 EL Kreuzkümmelsamen
  • 1 EL schwarze Pfefferkörner
  • 1 TL Meersalz

Zubereitung

#1: Haselnüsse und Pinenkerne im Zerkleinerer (zb Moulinex) nicht zu fein zerhacken. Dann zusammen mit den Sesamsamen in einer Pfanne ohne Zugabe von weiterem Fett bei mittler Hitze goldbraun rösten. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

#2: Koriandersamen, Kreuzkümmelsamen und Pfefferkörner in der gleichen Pfanne ebenfalls ohne Fett rösten und im Anschluss im Mörser fein mahlen.

#3: Nüsse, Gewürze und Salz vermengen und einem dunklen, luftdichten Behälter aufbewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.