Naan Brot

Zutaten (4 Personen):

  • 500g Mehl
  • 150ml Milch
  • 3 EL Zucker
  • 2 TL Hefe
  • 1 TL Backpulver
  • 2 ELPflanzenöl
  • 150ml Joghurt
  • 1 Ei
  • Prise Salz
  • Mehl zum ausrollen

Zubereitung:

Milch leicht erwärmen, 1 EL Zucker und Hefe einrühren. Danach an einem warmen Ort 20min gehen lassen.

Mehl in eine große Schüssel geben, Prise Salz und Backpulver hinzufügen. 2 EL Zucker, 2 EL Öl, die Milch mit der Hefe sowie ein leicht geschlagenes Ei und den leicht geschlagenen Joghurt hinzufügen. Alles gut durchkneten sodass sich alle Zutaten vermischen (ca. 10min und am besten mit den Händen).

Etwas Öl in eine Schüssel geben und den Teig darin herumrollen (dann klebt es später nicht). Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und ca. eine Stunde wegstellen (Teig sollte sich in der Zeit verdoppeln).

Den Teig erneut durchkneten und in 6-8 gleichgroße Kugeln teilen. Diese mit einem Küchentuch abdecken.

Eine Kugel auf etwas Mehl schön dünn ausrollen. Danach in eine heisse Pfanne legen (kein Öl oder Fett nötig). Sobald sich Blasen auf der Oberfläche bilden, den Fladen umdrehen. Nochmal kurz weiterbacken, aus der Pfanne nehmen und Vorgang wiederholen.

2 Kommentare

  • Margrit sagt:

    Hallo Jens, ich habe eben dein Naan Brot nachgebacken! Einfach köstlich! Dazu ein leckeres Gemüsecurry und ich bin seelig!
    Cooler Blog, nur dein Rezept für Paprika-Risotto (du weisst schon, das feine, das du für uns gekocht hast, als wir deine Liebste zu Dir zurück brachten, Scheiss Bahnstreik!) fehlt noch!!

  • Jens sagt:

    Liebe Margrit,
    freut mich sehr, wenn es euch geschmeckt hat.
    Das Paprika Risotto Rezept werde ich irgendwann mal nachreichen. Leider habe ich kein Foto davon gemacht und so wäre der Beitrag irgendwie unvollständig. Aber so habe ich dann wenigstens einen Grund das Risotto noch einmal zu kochen (und zu knipsen) 😉

    Beste Grüße in die Schweiz
    Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.