White Chocolate Pumpkin Muffins

Neulich flatterte bei mir die neue „Lecker Bakery“ Zeitschrift ins Haus. Beim durchblättern habe ich wirklich sehr viele schöne Rezepte gefunden und gleich mit einem bunten Post-It markiert. Das Ganze habe ich dann der Liebsten untergeschoben, da Sie in der Regel bei uns fürs Backen zuständig ist. Ich backe zwar auch hier und da mal was aber eigentlich ist mir das Kochen dann doch schon lieber.

Da wir eh noch einen kleinen Hokkaido Kürbis über hatten (evtl kommt ein Butternut Kürbis hier aber noch besser), fiel die Wahl dann auf Kürbis Muffins mit weißer Schokolade. Wir haben uns mehr oder weniger an das Rezept aus der Zeitschrift gehalten, allerdings das weiße Kakaopulver weggelassen, welches wir im Supermarkt um die Ecke nicht auf die schnelle gefunden haben. Dies hat sich aber als genau richtig herausgestellt. Meiner Meinung nach wäre der Muffin sonst viel zu süß geworden. So war er genau richtig. Nicht zu süß und mit einer Tendenz zum Herzhaften. Wirklich unglaublich lecker. Danke mein Schatz <3

So habe ich Kürbis noch nie gegessen. Allerdings bin ich mir sicher: Wir werden es wieder tun. Und wenn wir gerade schon wieder so schön herbstlich unterwegs sind, mach ich direkt mal mit bei Sarahs herbstlichen Blogevent.

Zutaten (für 12 Muffins):

  • 160g + 40g weiße Schokolade
  • 100g Butter
  • 2 TL Schmand
  • 2 Eier
  • 50g Rohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 160g Mehl
  • 80g gemahlene Mandeln
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 100g Kürbis, geraspelt (zB Hokkaido oder Butternut)

Zubereitung:

#1: Ofen auf 180° vorheizen. 160g Schokolade hacken und gemeinsam mit der Butter im Wasserbad schmelzen. Danach Schmand einrühren. Ca. 3 Minuten weiterrühren bis eine homogene Masse entstanden ist. Abkühlen lassen.

#2: Eier mit Zucker und Salz schaumig schlagen.

#3: Flüssige Schokoladenmasse zu den Eiern geben und nach und nach unterrühren.

#4: Mehl, Backpulver, Zimt und Mandeln unterrühren. Danach die Raspeln dazu geben und alles vermengen.

#5: Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und die Masse auf die Förmchen verteilen. Ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

#6: Die restliche Schokolade hacken und über die abgekühlten Muffins streuen.

#7: Aufessen, bevor sie entdeckt werden 😉

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *