Quickie: scharfes Rindfleisch mit Brokkoli

Heute gibt es mal wieder was aus der Kategorie “servierfertig in 15 Minuten”. Ein Topf, eine Pfanne, eine kleine Schüssel. Mehr braucht es hier nicht. Die Prozesse laufen alle relativ parallel ab. Sowas gefällt mir immer besonders gut. Da entsteht keine langweile. Schlimm finde ich ja diese Speisen, denen man ewig beim kochen zusehen muss. Außer alle fünf Minuten umzurühren muss man nicht viel tun. Dann doch lieber Action. So wie hier. Oder aber stundenlanges Schmoren im Ofen. Das mag ich auch. Aber dazu ein andermal mehr ;)

Aber ich schweife ab … Das Gericht hat durch die Currypaste einen lecker-scharfen asiatischen Touch, ist durch das Rindfleisch allerdings verhältnismäßig herzhaft. Eine gelungene Mischung meiner Meinung nach. Dazu ein wenig Reis.

Zutaten (für 2 Personen):

  • 400g Rinderhüfte, in mundgerechte Streifen geschnitten
  • 1 Brokkoli, Röschen abgelöst
  • 10 kleine Champignons, halbiert
  • 1 rote Zwiebel, halbiert und in Ringe geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 EL scharfe Currypaste
  • 5 EL Soyasauce
  • 3 EL Sesamöl
  • Reis

Zubereitung:

#1: Die Currypaste mit dem Öl und der Soya Sauce vermischen. Zusammen mit der Zwiebel und dem Knoblauch zum Fleisch geben und alles gut vermengen. Etwas ziehen lassen.

#2: Reis aufsetzen.

#3: Brokkoli-Röschen in Salzwasser gut 3-5 Minuten kochen bis sie gar sind. Sie sollten aber noch Biss haben.

#4: Währenddessen die Champignons in etwas Öl anbraten. Ca. 3-5 Minuten bis sie schön braun sind. Danach aus der Pfanne nehmen und das Fleisch darin scharf anbraten. Von jeder Seite ca. 30 Sekunden (je nach Dicke des Fleisches (meins war sehr dünn)). Brokkoli abgießen und zusammen mit den Champignons zum Fleisch geben. Alles nochmal durchschwenken und ein bis zwei Minuten ziehen lassen.

#5: Mit Reis servieren.

Hinterlasse mir hier einen Kommentar